Nord Stream Race – Leg 2

Das deutsche Nord Stream Race Team vom NRV hat die Ehre der deutschen Sportnation wiederaufgebaut. Nach dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft aus der Fußball Weltmeisterschaft, hat Sven-Erik Horsch mit seinem Team die zweite Regatta des Nord Stream Race nach Stockholm gewonnen. 

Wie erwartet wurde das Rennen zunehmend anspruchsvoller. Nach anfänglicher Flaute und anschließend angenehmen Bedingungen um unter Gennaker Kurs auf Schweden zu nehmen, drehte der Wind über Nacht nach Norden und nahm deutlich an Stärke und Seegang zu. Als erstes erreichte das deutsche Team vom NRV die Ziellinie, gefolgt von den Russen und den Schweden. Nur unter Sturmsegel um das Material zu schonen, kamen die Dänen als letztes im Hafen von Stockholm an.   

 Aktuell führt das russische Team Lord of the Sail mit 13 Punkten, gefolgt vom NRV mit 17 Punkten. Die hinteren Plätze sind knapp belegt. So kämpfen die Dänen mit 19 Punkten und Norwegen mit 21 und die mittleren Plätze. Mit 22 Punkten hat Finnland noch nicht den Anschluss verloren.

Quelle: Nord Stream Race