News & Events

  1. Rose of Charity - Segeln für den Meeresschutz

    OceanCare ist Charity-Partner des “Rose of Charity” Sailing Cups 2019

    Der «Rose of Charity Sailing Cup», an dem Schauspieler, Partner, Sponsoren und Gäste auf 25 Yachten eine Woche lang gegeneinander im Mittelmeer segeln, ist mehr als eine Regatta. Im Zentrum steht jedes Jahr ein Charity-Projekt, das einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird.

    Dieses Jahr fiel die Wahl auf die Meeresschutzorganisation OceanCare, die sich seit 30 Jahren weltweit für die Ozeane und seine Bewohner einsetzt. «Für uns ist die «Rose of Charity» eine einzigartige Gelegenheit, unser 30-jähriges Engagement möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen und auf die Schönheit, aber auch auf die Fragilität dieses einzigartigen Lebensraums hinzuweisen. Mit konkreten Tipps können wir zudem aufzeigen, was jeder von uns zum Meeresschutz beitragen kann,» erklärt Sigrid Lüber, Präsidentin von OceanCare. «Durch die Charity-Regatta erreichen wir auch neue Kreise, namentlich die Segler, aber auch die Leute vor Ort, die von und mit dem Mittelmeer leben.»

    "Ich freue mich sehr, dass die Meeresschutz-Organisation OceanCare in diesem Jahr unser Regatta-Partner ist. Kein Lebensraum auf unserem Planeten wird derzeit so vermüllt, geplündert und missbraucht wie die Weltmeere. Deshalb ist es neben dem Spaß, auf und in ihnen segeln, surfen, schwimmen, planschen und tauchen zu können höchste Zeit, etwas zur Rettung der Meere zu tun. OceanCare leistet hier fantastische Arbeit, die wir mit der 'Rose of Charity hoffentlich öffentlichkeitswirksam unterstützen können." - Hannes Jaenicke, Schauspieler, Aktivist & Teilnehmer der Rose of Charity.

    Das Mittelmeer ist ein Schwerpunktgebiet der Organisation: Neben Artenschutzprojekten für gefährdete Meeressäuger, engagiert sich OceanCare auch gegen die zunehmende Plastik- Verschmutzung und den wachsenden Unterwasserlärm, der durch Militärsonare, Ölbohrungen und den Frachtschiffsverkehr verursacht wird. «Save Moby», das innovative Walwarnsystem, welches zur Zeit mit Wissenschaftlern aus ganz Europa entwickelt wird, soll die letzten 200 Pottwalen im südöstlichen Griechenland vor tödlichen Kollisionen mit Frachtschiffen bewahren. 

    Die «Rose of Charity" 2019 startet am 12.Oktober 2019 im Hafen von Piräus, ZEA Marina, Griechenland. Die Route führt während einer Woche zu den schönsten Häfen und Buchten des Saronischen Golfes. Begleitet wird die Regatta durch ein Team des ARD People- und Newsmagazin BRISANT, das vor Ort über den Charity Selgel-Cup und seine Botschaft berichten wird.

  2. Investor Media Days 2019 @ MYS
  3. Deutsche Segel-Bundesliga: 5. Spieltag in Kiel

    NRV Bundesliga Team hat vor dem Finale den Kontakt zum Podium wieder hergestellt

    2. Platz beim fünften Spieltag in Kiel


    Tobi Schadewaldt (Steuermann), Dorian Heitzig (Vorschiff), Miklas Meyer (Trimm) und Johann Kohlhoff (Taktik) sicherten sich in einem super knappen Finale den zweiten Rang hinter dem VsaW. Dies gelang ihnen durch einen klasse Schlussspurt am letzten Tag mit den Platzierungen 1,2,2,3,1. Dabei kam es im letzten Rennen sogar auf ein direktes aufeinandertreffen mit dem Drittplatzierten Chiemsee Yachtclub den sie in einem engen Zweitkampf hinter sich halten konnten. 
    Durch den Sieg in Kiel hat sich das Team vom VsaW die Meisterschale vor dem letzten Spieltag in Glücksburg fast schon sicher in der Hand. Lediglich die Bayern (BYC) könnten sie theoretisch noch einholen. Der NRV am letzten Spieltag noch vom aktuell vierten auf den zweiten Platz im Gesamtklassement vorschieben. Dazu hat das Ergebnis in Kiel einen wertvollen Beitrag geleistet, weil die Konkurrenten vom WVH und BYC nur die Platze 11 und 6 erreichten und damit hinter Ihren Erwartungen zurückblieben. 

    Die Spieltag auf der Kieler Innenförde war gezeichnet von sehr drehenden Winden. Die Luvtonne lag oftmals weniger als 100 Meter vom stark bebauten Ufer entfernt. So war es keine Seltenheit in einem Rennen zwischen 4 und 15 Knt. Wind zu erleben und entsprechende Fahrstuhlbewegungen im Klassement zu beobachten. Nach einem guten Start verlor das NRV Team ein wenig den Überblick und fuhr auf den Startkreuzen zu oft auf die falsche Seite, sodass sie nach der Hälfte der Wettfahrten nur im Mittelfeld lagen. Nach energischer und konstruktiver Diskussion und Analyse des Renngeschehens änderten sie die Herangehensweise und konnten dann die stärkste 2. Halbzeit von allen Teams segeln. 

    Alle Infos rund um den 5. Spieltag findet ihr hier:
  4. BOB Award  - Die 22 besten Motorboote von 2019

    Als Finalisten des Best of Boats Awards 2019 hat die 18-köpfige Jury gestern ihre Favoriten in Cannes bekanntgegeben.

    Es war spannend! Gestern Abend, am Ende des ersten Tags des Cannes Yachting Festivals, wurden die diesjährigen Finalisten des Best of Boats Awards bekanntgegeben, und entsprechend groß war die Spannung bei den Werftvertretern kurz vor der Bekanntgabe im Palais des Festivals.

    Während der Wassersportsaison haben die 18 Juroren des Best of Boats Awards aus Europa und den USA mehr als 150 aktuelle Bootsmodelle in zahlreichen ausführlichen Testfahrten getestet, um möglichst viele interessante Neuheiten auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Auswahl für den Best of Boats Award gilt in der Branche als Gütesiegel für besondere Qualität.

    Der Fokus liegt auf der Nutzersicht

    Der rote Teppich wird für insgesamt 22 Finalisten ausgerollt. Sie konnten sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurden in fünf Kategorien ins Finale gewählt. Der Best of Boats Award zeigt die ganze Bandbreite des Motorbootfahrens und orientiert sich dabei am Blickwinkel der Bootsnutzer.

    Das spiegelt sich wider in den praxisnahen und zielgruppengenauen Kategorien – von Einsteigerbooten über Boote für Sport- und Freizeitfischer sowie Reiseboote bis zu Booten für den aktiven Wassersport und Fahrvergnügen und der Königskategorie der Familienboote.

    Gewinner werden im November in Berlin verkündet

    „And the winner is…“ wird es am 21. November 2019 in Berlin heißen. Verliehen wird der Best of Boats Award im Rahmen der Boot & Fun Berlin, die vom 21. bis 24. November 2019 stattfindet. Dann wird im Beisein von Vertretern internationaler Werften eine der großen und bekannten Auszeichnungen für Motorboote in Europa in Berlin vergeben.

  5. DLRG Bootstaufe: Marinepool 8

    Für mehr Sicherheit an den Gewässern - im Rahmen des Tags der Wasserrettung in Priem Am Chiemsee fand am Wochenende die feierliche Bootstaufe der Marinepool 8 statt. 

    Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hat am Donnerstag zum Tag der Wasserrettung am Chiemsee einiges geboten: Neben zahlreichen Rettungsbooten und Katastrophenschutzfahrzeugen präsentierten die Wasserretter in Prien auch neueste Technik. Bei strahlenden Sonnenschein ließen sich die zahlreichen Gäste, allen voran der bayerische Innenminister Joachim Herrmann, die Arbeit der Helfer sowie die Organisation der Gesellschaft bei einer Schifffahrt erklären.

    Das neue Schlauchboot konnte direkt im Anschluss getauft werden. Marinepool hatte das Rettungsboot gespendet und Geschäftsführer Stefan Eberle betonte bei der Taufe zusammen mit Dr. Ingo Krüger, Geschäftsführender Vorstand der Bayerischen Sparkassenstiftung, die die neue Drohne zur Vermisstensuche gestiftet hatte, die Wichtigkeit der Wasserrettung. Zum anderen berichtete Stefan Eberle über ein neu entwickeltes Rettungsboot, das der DLRG gespendet wurde. Es war im Bugbereich der "MS Edeltraud" ausgestellt.

    Ein Teil des Erlöses investiert Marinepool in die Erweiterung der DLRG Flotte. Auf der Boot in Düsseldorf Anfang des Jahres wurde ebenfalls ein Schlauchboot für die DLRG getauft. 

  6. Cannes Yachting Festival 2019

    Since 1977, the Yachting Festival takes place every September in elegant, luxurious surroundings in the sparkling bay of Cannes. As the first show in the boating season, the Yachting Festival is Europe’s leading in-water boating event. The major players in pleasure yachting come here to launch the show season by showcasing their new worldwide models.

    Official partner of the Cannes Yachting Festival event we will be exhibiting our brand new fashion collection 2020 and launch the FORMAL WEAR by Marinepool.

    Make an appointment via mail at superyacht@marinepool.com

    DATE: 10 - 15 SEPTEMBER 2019 

    PLACECannes - Vieux Port & Port Canto

    MARINEPOOL BOOTH: PALAIS044 & SAIL050

  7. Best of Boats Award 2019
    Adding to our Cannes Yachting Festival tradtion, once again we host the announcing of the Best of Boats Award finalists at our booth PALAIS 044 on Tuesday evening at 6:00 pm.
  8. ABORA IV - Neustart in Istanbul

    Nach den umfangreichen Umbauten an der ABORA IV in Istanbul kann die Crew mit großer Freude verkünden, sie haben es geschafft. Alle Veränderungen an der Takelage bewiesen ihre volle Tauglichkeit auf dem Marmara Meer. Nun können sie wieder die Seitenschwerter am Bug zum Segeln am Wind einsetzen. Damit haben sie ein ganz anderes Schiff als bei deren Expeditionsstart in Varna.

    Nach dem kurzen Schlepp aus der Kalamis Marina ging es am ersten Tag erst einmal mit südlichen Winden ziemlich lahm los. In den frühen Nachmittagsstunden setzte jedoch ein kräftiger Nordwind mit bis zu 19 kn Wind (5 bft) ein, der sie auf einem fantastischen Kurs nach Westen davon segeln ließ. Der zweite war dafür von wechselnden und weniger steten Winden aus unterschiedlichen Richtungen geprägt. Der neue Segeltrimm erlaubte ihen jedoch, immer Kurs in die gewünschte Richtung Westen zu halten. Zeit zum Rumdümpeln blieb ohnehin nicht, denn der neuen Gastgeber in Canakkale warten schon seit Wochen auf ihre Ankunft.

    Der Weg durch den Bosporus und durch das Marmara Meer sieht auf der Landkarte gar nicht so weit aus. Aber die wechselnden Winde und Stärken erfordern auf einem früh-geschichtlichen Schilfsegler jedoch die volle Power und Konzentration der Crew. Anders als auf einem neuzeitlichen Lateinsegler muss man einen Rahsegler viel geschickter trimmen, um an das gewünschte Reiseziel zu kommen. So ließ auch das Marmara Meer das ABORA Team alle Höhen und Tiefen einer Seereise erleben. Das Meer der „großen Marmorsteinbrüche“ liegt nun hinter ihnen und das tolle Gefühl, sich wieder auf einem aktiven Segler über das Meer zu bewegen, sorgt bei allen für größte Freude.

    Wer an der spannenden Exkurion virtuell teilnehmen möchte, kann per Trackingsystem mitsegeln.

  9. 37. Schiffahrtsregatta 2019

    Am 24. August 2019 heißt es wieder Leinen los für die 37. Peter Gast Schifffahrtsregatta. Was als private Wettfahrt einiger Schifffahrtskaufleute begann, entwickelte sich zu dem „Treff der maritimen Branche“. 

    Letztes Jahr nahmen über 115 Yachten mit mehr als 1000 Seglern an diesem spektakulären Event teil. Auch für 2019 werden gleiche Meldezahlen erwartet. Neben sportlichem Ehrgeiz, steht vor allem Spaß und Networking im Vordergrund. Die Eintagesregatta startet in Kappeln vor der Schleimündung und endet abends im dänischen Ærøskøbing mit einer festlichen Preisverleihung. Zurück geht es am nächsten Tag nach eigenem Ermessen. 

  10. Deutsche Segel-Bundesliga - vierter Spieltag auf dem Wannsee: Heimvorteil für den Tabellenersten VSaW?

    Die Halbzeitpause der Deutschen Segel-Bundesliga ist vorbei: Am kommenden Wochenende (23. bis 25. August) begrüßen die Gastgeber, der Berliner Yacht-Club (BYC) und der Potsdamer Yacht Club (PYC), die 36 Clubs der 1. und 2. Segel-Bundesliga zum vierten Spieltag. Bedeuten die vertrauten Gewässer des Wannsees den sicheren Heimsieg des Tabellenführers Verein Seglerhaus am Wannsee (VSaW)? Die Rennen können am Samstag und Sonntag ab 12:00 Uhr im Livestream verfolgt werden.

    Drei Spieltage haben die Seglerinnen und Segler der 1. und 2. Segel-Bundesliga in dieser Saison bereits hinter sich, drei liegen noch vor ihnen. Herausragende sportliche Leistungen zeigte bislang der VSaW, der die Tabellenspitze der 1. Bundesliga seit Saisonbeginn anführt und nicht bereit ist, den Platz zu räumen: „Unsere Zielsetzung für Berlin ist natürlich die Führung zu behalten! Die Ansprüche an uns selbst sind wahnsinnig hoch. Im Heimatrevier zu segeln ist für uns sehr aufregend, der Wannsee ist aber auch für uns ein schwieriges Revier mit vielen Überraschungen“, berichtet Anke Butzmann, Team-Managerin des Verein Seglerhaus am Wannsee.

    Wahrheit oder Taktik? Nutzen die Berliner den vermeintlichen Heimvorteil, verteidigen sie mit Jasper Wagner, Carl Naumann, Elias Rothe, Jens Steinborn ihren Tabellenplatz oder bauen sie die Führung sogar aus? Die spannenden Rennen können online auf segelbundesliga.de und vor Ort bei den Clubs auf Großleinwänden verfolgt werden.

    „Wir sind sehr stolz darauf, der ausrichtende Verein des vierten Spieltags der Deutschen Segel- Bundesliga zu sein. Dieser Spieltag ist unser Jahreshighlight, weshalb wir auch unser Sommerfest integriert haben. So können wir unseren Mitgliedern die Segel-Bundesliga perfekt präsentieren“, freut sich Jens Kuphal, Team-Manager des Berliner Yacht-Clubs.

    Der Startschuss der ersten Wettfahrten fällt am Freitag um 11.00 Uhr. Am Samstag und Sonntag werden die Rennen der 1. Bundesliga ab 12.00 Uhr live auf segelbundesliga.de übertragen. Zudem sind die Renngeschehen mittels der SAP Sailing Analytics mit einem Live Leaderboard, 2D-Visualisierungen und GPS-Tracking zu verfolgen. Alle Ergebnisse sind ab Freitag auf sapsailing.com zu finden.