News & Events

  1. Cannes Yachting Festival 2020
  2. Deutsche Segel-Bundesliga: 1. Spieltag Kiel

    Aufsteiger One Kiel siegt bei erstem Segel-Bundesliga-Spieltag in Kiel – Bodensee-Yacht-Club Überlingen gewinnt in der zweiten Liga
    Das junge Team von One Kiel um Skipper Magnus Simon, das sich erst im vergangenen Jahr für die erste Liga qualifizierte, dominierte den ersten Spieltag der Segel-Bundesliga in Kiel- Schilksee. Von 16 Rennen konnte der neue Erstligist 10 für sich entscheiden.
    Kiel, 19.07.2020 – Der Aufsteiger der ersten Liga, One Kiel, mischt von Beginn an ganz oben mit. Mit einem Vorsprung von 11 Punkten ließ das Team den Segel- und Motorboot Club Überlingen und den Wassersport-Verein Hemelingen hinter sich und setzte sich gegen seine insgesamt 17 Konkurrenten durch. „Dass es direkt so gut für uns läuft, damit haben wir nicht gerechnet“, freut sich Sören Brandt vom Team One Kiel. „Wir sind mit klarem Kopf Rennen für Rennen mit Selbstbewusstsein angegangen und haben uns taktisch gut positioniert. Das hat super geklappt.“
    In der zweiten Liga setzte sich der Bodensee-Yacht-Club Überlingen um Steuermann Konstantin Steidle an die Spitze. Der Hamburger Segel-Club und der Mühlenberger Segel-Club erlangten Platz zwei und drei.
    Der Saisonauftakt der Segel-Bundesliga war die erste professionelle Segelveranstaltung seit der Coronapause in Kiel und gilt als Wegbereiter für weitere Segelevents in der Saison 2020. Anke Lukosch, Projektleiterin der Segel-Bundesliga ist zufrieden mit dem ersten Spieltag: „Unser Hygienekonzept wurde von den Sportlerinnen und Sportlern vorbildlich umgesetzt. Es freut mich besonders, dass trotz der Coronaregelungen Spitzensport zu sehen war und auch das Liga-Feeling wieder voll gelebt werden konnte.“
    Alle Seglerinnen und Segler bereiten sich nun für den nächsten Spieltag vom 28. bis 30. August in Berlin am Wannsee vor.

    Alle Ergebnisse des Spieltags sowie die Gesamtrangliste:

    1. Segel-Bundesliga & 2. Segel-Bundesliga

    Weitere voraussichtliche Termine 2020
    2. Spieltag, 1. & 2. Liga - 28. - 30. August 2020, in Berlin, Wannsee

    3. Spieltag, 1. Liga - 11. - 13. September 2020 in Berlin, Wannsee (vorläufig) TBD, Südevent, TBD

    4. Spieltag, 1. & 2. Liga - TBD, Südevent, TBD

    Finale, 1. & 2. Liga - 08. - 10. Oktober 2020 in Hamburg, Alster

    DSL-Pokal - 17. - 18. Oktober 2020 in Hamburg, Alster

  3. Deutsche Segel-Bundesliga: Live-Stream

    Endlich ist es wieder so weit - die Deutsche Segel-Bundesliga startet in die Saison 2020.

    Nach all der Verschiebungen aufgrund der aktuellen Situation findet dieses Wochenende der Saisonauftakt in Kiel statt. 

    Wer nicht vor Ort sein kann, der kann bequem von daheim die Rennen per Live-Stream verfolgen: Samstag & Sonntag

    Copyright: Sven Jürgensen

  4. Forano – das neue Highlight der Marinepool Tec Fashion Kollektion

    Der Forano Tec Sweater ist eine moderne Tec-Jacke. Neben dem modernen Schnitt und dem sportlichen Design, überzeugt der Forano vor allem durch das Material. Das moderne Tec Sweater Material ist extrem weich und besonders hochwertig verarbeitet. Der extra hohe Kragen bietet Schutz vor Wind und lässt sich individuell durch Bänder anpassen. Die moderne Schnittführung an den Schultern und die reflektierenden Streifen am Rücken unterstreichen den sportlichen Charakter der Jacke. Die Brustseite wird ebenfalls von einem aufwendig gestalteten Druck geziert. Integrierte Seitentaschen runden die Features der Forano Jacke ab. Sie werden das Highlight der Marinepool Tec Fashion Linie lieben!

    • Highlight der Marinepool Tec Fashion Linie
    • moderne Schnittführung
    • sportliches Design
    • Komfort-Tec-Jacke
    • dekorativer Druck auf der Brust- und auf der Rückseite
    • reflektierender Tec-Streifen auf dem Rücken
    • erstklassige Verarbeitung
    • weiche Windjacke
    • extra hoher verstellbarer Kragen

  5. SEGEL-BUNDESLIGA 2020 STARTET IM JULI IN KIEL

    Der erste Spieltag der Segel-Bundesliga 2020 wird vom 17. bis 19. Juli in Kiel stattfinden. Drei Kieler Clubs richten gemeinsam den Saison-Auftakt in Kiel-Schilksee aus: Der Segelclub Baltic, die Segler-Vereinigung Kiel sowie der TSV Schilksee.

    Ursprünglich war der Auftakt für den Chiemsee geplant. Mit der Verlegung nach Kiel-Schilksee ist es nun gelungen, auch in der Saison 2020 einen Bundesliga-Spieltag an der Ostsee auszutragen. Dies sei im Vorfeld der Wunsch vieler Seglerinnen und Segler gewesen, sagt Anke Lukosch, Projektleiterin der Segel-Bundesliga. Die drei Clubs, die bereits im vergangenen Jahr das Ostseeevent der Segel-Bundesliga mit ausrichteten, gehören zu den ältesten der Region.

    „Nach langer Wartezeit freuen sich alle, dass die Segelevents in Kiel wieder starten können. Die Sportlerinnen und Sportler stehen schon in den Startlöchern, um sich wieder auf dem Wasser zu duellieren“, so Lukosch.

    Aber auch im Süden soll in dieser Saison wieder ein Spieltag stattfinden. Bereits im Herbst soll das Südevent der Bundesliga nachgeholt werden. Auch der Chiemsee Yacht Club möchte zukünftig wieder Regatten für die Meisterschaft der besten deutschen Segelclubs ausrichten.

    PHOTO CREDITS: DSBL / Lars Wehrmann

  6. AUSPROBIERT VON YACHT REVUE 07/20 - Marinepool Antigua Hybrid Jacke

    AUSPROBIERT VON YACHT REVUE 07/20
    Marinepool // Antigua Hybrid Jacke


    IM DAUEREINSATZ
    Antigua//Marinepool. Die Hightech-Jacke der deutschen Nautik-Firma hat aufgrund der überragenden Material-Eigenschaften das Zeug zum Lieblingsstück.

    Schreiben kann man viel und wer die Schalmeienklänge der Marketing-Texter für bare Münze nimmt, dem ist nicht zu helfen. Wenn in der Produktbeschreibung der Antigua-Jacke, die von Hersteller Marinepool als Hybrid aus Hard- und Softshell bezeichnet wird, „superleicht, weich und extrem dehnbar“ steht, herrscht bei der erfahrenen Testerin also erst einmal Skepsis vor. Diese verfliegt aber, sobald man das Teil angezogen hat – super- leicht, weich und extrem dehnbar, tatsächlich! Nichts raschelt, nichts bockt, nichts zwickt, es stellt sich sofort ein rundum behagliches Tragegefühl bei maximaler Bewegungsfreiheit ein. Auch der Griff ist sensationell: Trotz DWR-Beschichtung erinnert die dreilagige Membran-Kombi aus Polyester, Polyurethane und Bambus- faser an einen Baumwollstoff und ist ausgesprochen angenehm auf der Haut.
    In Folge wurden die zentralen Merkmale – Atmungsaktivität, Wind- und Was- serdichtigkeit – bei diversen Outdoor-Aktivitäten ausgiebig getestet. Ergebnis: Auch in dieser Hinsicht hält die Jacke, die über verklebte Nähte und Reißverschlusstaschen verfügt, was sie verspricht. Da sie nur 400 Gramm wiegt und sich ganz klein zusammenrollen lässt, ist sie bald zu Wasser und zu Lande ein ständiger Begleiter, bei kühleren Temperaturen wird sie idealerweise mit einer Fleece-Lage darunter kombiniert. Ärmel und Bund sind jeweils mit einem breiten Gummiband versehen, aber nicht verstellbar, die schildlose Kapuze lässt sich hingegen anpassen. Der Kragen könnte ein wenig höher geschnitten sein, damit der Hals bei jedem Wetter warm und trocken bleibt – möglicherweise Geschmackssache. Der Look ist schlicht, beinahe klassisch, und da die Jacke weder auf den ersten, noch auf den zweiten Blick wie ein Hightech-Sportteil wirkt, passt sie auch sehr gut für den Landgang.
    Persönliche Bilanz: Ersetzt die Segeljacke nicht bei allen Bedingungen, ist aber eine grandiose Ergänzung mit universeller Outdoor-Funktionalität, bewährt sich auch abseits vom Sport und steht ab sofort ganz oben auf der Packliste.

    Antigua Hybrid Jacke, als Damen- und Herren-Modell, Größen: XS–XXL, Farben: Marineblau/Hellgrau (nur Herren), Preis: € 299,90 (im Onlineshop von Marinepool um €199,90 im Angebot)

  7. Der DRHEAM-CUP startet am 19. Juli!

    Die dritte Ausgabe des DRHEAM-CUP findet statt! Nachdem der französische Segelverband am 10. Juni nach Gesprächen mit den zuständigen Behörden seine positive Meinung bestätigt hat, ist es nun frei, die Vereinbarungen der Präfekturbehörden einzuholen und damit am Sonntag das erste große Mehrklassenrennen der Saison zu starten 19. Juli. Es werden drei REGATTEN zwischen Cherbourg-en-Cotentin und La Trinité-sur-Mer angeboten, die Ultimes, Imoca, Multi50, Class40, Multi 2000, Open Large Monohulls, IRC, Classic Yachts und Figaro Beneteau offen stehen. Die Registrierung ist bis zum 30. Juni geöffnet.


    Nach mehreren Wochen der Unsicherheit im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie, die Frankreich und die ganze Welt traf, bestätigte der französische Segelverband nach Gesprächen mit den verschiedenen zuständigen Behörden am 5. Juni sein "sportliches grünes Licht" für der DRHEAM-CUP 2020 an diesem Mittwoch, dem 10. Juni, an Jacques Civilise, seinen Veranstalter, sowie an das Rathaus von Cherbourg-en-Cotentin. Es bleiben nun formelle Genehmigungen von den See- und Landpräfekturen zu erhalten. Diese Genehmigungen durchlaufen unweigerlich eine Neuformatierung der Veranstaltung, die in diesem Jahr zum Rennen zusammengefasst wird und zum ersten Mal das beliebte Festival an Land umgeht, das traditionell die großen Rennen in Cherbourg-en-Cotentin begleitet.


    Eine Ankündigung von Jacques Civilise, der seit Mitte März hart daran gearbeitet hat, dass diese dritte Ausgabe in Übereinstimmung mit den von der Regierung erlassenen Gesundheitsvorschriften abgehalten werden kann: „Ich möchte mich ganz besonders bei der Französischer Segelverband, der sich dafür eingesetzt hat, dass bestimmte Segelwettbewerbe im Juli wieder aufgenommen werden können. Ich möchte mich ganz besonders bei unseren Partnern bedanken, vor allem bei den Städten Cherbourg-en-Cotentin, die sich sehr aktiv für die "Rettung" des Rennens einsetzen, und bei La Trinité-sur-Mer, die uns bei all dem immer wieder unterstützt haben schwere Zeit. ""
    Der Start der dritten Ausgabe des DRHEAM-CUP, organisiert in Zusammenarbeit mit dem Yacht Club de France, dem Support Club für das Rennen, dem UNCL, dem Yacht-Club von Cherbourg und der Société Nautique de La Trinité-sur-Mer. ist jetzt für Sonntag, den 19. Juli geplant (siehe Programm unten). Getreu seiner offenen DNA, die allen offen steht, bietet sie drei Strecken (mit Besatzung, Doppel- oder Einzelfahrten) zwischen Cherbourg-en-Cotentin und La Trinité-sur-Mer an: den DRHEAM-CUP 1100, der Ultimate Trimarans vorbehalten ist DRHEAM-CUP 700 (Multi50, Imoca, Class40, Multi 2000, offene große Einrümpfer) und DRHEAM-CUP 400 (Figaro Beneteau - das Rennen qualifiziert sich für den Solitaire du Figaro 2020 -, IRC, Classic Yachts).


    Damit sich alle Teams und Segler organisieren können, wurde die Anmeldefrist bis zum 30. Juni verlängert. „Dieser DRHEAM-CUP, der das erste große Mehrklassenrennen der Saison an unseren Küsten sein wird, sollte angesichts des Plateaus, auf das wir wie immer mit einer großen Vielfalt von warten, zu sehr schönen nautischen Turnieren führen Boote und Wettbewerberprofile “, freut sich Jacques Civilise.
    Die mit der Gesundheitskrise verbundene Ausnahmesituation veranlasste den Veranstalter und seine Partner, während dieser dritten Ausgabe besondere Maßnahmen zu ergreifen, um den Kontakt zwischen den Menschen auf das Nötigste zu beschränken: die DRHEAM-TROPHY- und die Large Dreams-Operation, die Die Begleitung wird daher ausnahmsweise entfernt, das Programm in Cherbourg-en-Cotentin wurde verschärft, es wird kein Renndorf oder Unterhaltung an Land geben, während die Preisverleihung im Dezember im Nautic in Paris stattfinden wird. „Wir sind sicherlich gezwungen, Verbesserungen vorzunehmen und insbesondere auf das Dorf zu verzichten, aber die„ DRHEAM “-DNA des Rennens, die auf der„ HR “von„ HUMAN RELATIONS “basiert, wird sehr präsent bleiben und wir werden alles tun alle Teilnehmer, Profis und Amateure bestmöglich willkommen zu heißen “, verspricht Jacques Civilise. Wir sehen uns am 16. Juli auf den Pontons von Cherbourg-en-Cotentin.


    Das Programm :
    • Donnerstag, 16. Juli: Ankunft der Boote in Cherbourg-en-Cotentin
    • Freitag, 17. und Samstag, 18. Juli: Mess- und Sicherheitskontrollen
    • Sonntag, 19. Juli: Abfahrt des DRHEAM-CUP
    • Ab Dienstag, 21. Juli: Ankunft in La Trinité-sur-Mer

  8. Lagerverkauf 2020 - Spring Sale

    Es ist wieder soweit - der große Marinepool Lagerverkauf steht vor der Tür! 

    Vom 3. bis 6. Juni 2020 können Sie wieder nach Herzens Lust bei uns shoppen. Allerdings diesmal mit den aktuell gültigen Corona-Hygieneregelungen und Abstandsvorschriften. Deshalb haben wir eigens ein Online-Reservierungs-Tool eingerichtet, wo Sie sich bitte im Vorfeld eintragen, damit wir Ihnen ein entspanntes Einkaufen ohne Wartezeiten zu Ihrem und unserem Schutz gewährleisten können. 

    Buchen Sie Ihren 90 minütigen Shopping-Slot auf sale.marinepool.com

    Für alle, die ohne Reservierung kommen, wird der Einlass nur gestattet, wenn die aktuell geltenden Vorschriften bezüglich maximaler Personenanzahl in einem Raum erfüllt und entsprechend Kapazität vorhanden sind. 

    Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz.

  9. Marinepool spendet Mund-Nasen-Masken an den WürmtalTisch
  10. Das Segelevent der Frauen soll ein internationales inklusives interdisziplinäres Segelfest bleiben und wird daher in enger Absprache mit den Behörden auf Oktober verschoben

    Hamburg. NRV/ Helga Cup. Wenn auch bis Juni noch viel passieren oder vor allem viel nicht passieren kann, so ist doch der Helga Cup zu großund zu international, um diese weltgrößte reine Frauenregatta der Ungewissheit zu überlassen. In Absprache mit der Stadt Hamburg als Active City-Partner hat sich der Norddeutsche Regatta Verein entschieden, den Helga Cup und den Helga Cup .Inklusion vom Juni in den Oktober zu verschieben: statt vom 11. bis 14. Juni wird nun vom 1. bis 4. Oktober gesegelt und hoffentlich dann auch wieder gefeiert und gefreut.

     Während Corona die Welt fest im Griff hat, ein Event nach dem anderen abgesagt wird, muss auch der Helga Cup überlegen, wie es weitergeht. »Wir haben ganz klar eine Verantwortung für die Sportlerinnen, die Helfer und das Orga-Team«erklärt Sven Jürgensen. »Die Teams kommen aus der ganzen Welt, der Cup lebt vom pulsierenden Miteinander und Untereinander - all das geht in Corona Zeiten gar nicht, mal davon abgesehen, dass auch die Reisefreiheit noch in den Sternen steht und eine gewisse Planbarkeit schon nötig ist.«

     Corona trifft den Cup hinsichtlich dem Thema Inklusion gleich doppelt – während auf der einen Seite, viele der Behinderten eine besondere Risikogruppe sind und schon allein deswegen vom Veranstalter doppelt und dreifache Rücksichtsnahmen gefordert sind, steht der Helga Cup .Inklusion für eine Wertewelt, die Corona gerade von allen fordert: gefragt sind Solidarität, Selbstverantwortung und die Bereitschaft, sich selbst zurückzunehmen für andere. Werte, für die Bahnradolympiasiegerin Kristina Vogel, Schirmherrin des Helga Cups, spätestens seit ihrer Querschnittslähmung kämpft: »Ich stehefüreine Welt, « - so Kristina Vogel - »in der jeder nicht nur an sich selbst denkt, sondern auch mal bereit ist nach links oder rechts zu schauen und auf die Menschen neben einem zu achten.«

     Umgekehrt ist es in diesen Zeiten des Lockdowns, in denen es Absagen über Absagen hagelt, ganz wichtig auch Perspektiven zu haben –und eine dieser Perspektiven ist der Helga Cup und der Helga Cup .Inklusion im Oktober 2020.

    »Der Helga Cup ist eine bunte, rührige und extrem positive Segelveranstaltung für Jederfrau mit viel guter Laune und sympathischem Groove. Genau solche Events brauchen wir, um in dieser Krise auch nach vorne blicken zu können, um ein Ziel zu haben«,argumentiert Tobias König, Vorsitzender des Norddeutschen Regatta Vereins. 

    Im Großen und Ganzen soll der Cup dann genau wie ursprünglich geplant als großes inklusives und interdisziplinäres Frauensportevent stattfinden, als Qualifier für die Women’s SAILING Champions League und ganz klar auch als Impulsevent - nicht nur für die inklusive Segelszene.

     Ole von Studnitz, Präsident des Deutschen Segel-Liga e.Vbetont beispielsweise dazu: »Der Helga Cup ist die ideale deutsche Qualifikationsregatta für die Women’s SAILING Champions League. Hier segeln die besten Frauen-Teams des Landes – ganz klar, dass hier der Startplatz für Deutschland vergeben wird. Auch im Falle einer Terminverschiebung des Helga Cups halten wir an diesem Modus fest.«

    Auch auf Seiten der Stadt Hamburg, freut man sich, einen neuen Termin gefunden zu haben. Sportstaatsrat Christoph Holstein: »Der Helga Cup ist eine unserer Hamburg Top Ten Veranstaltungen, und wir freuen uns, dass der NRV einen Ersatztermin gefunden hat, um diese großartige – nunmehr auch inklusive – Veranstaltung für 2020 zu sichern. In schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass alle zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen. Der Hamburger Sport ist hier vorbildlich.«

     Bis es aber so weit ist und frau wieder aufs Wasser kommt, gibt es vom NRV im NRV Sportstudio online perfekte Trainingsanleitungen für daheim. Montag bis Freitag bieten die NRV Trainer Philipp Honnef und Toni Schmatz unter dem Motto ‚fit@home‘ um 10 und 16 Uhr live-Sportstunden - von kardiolastig bis koordinativ ist alles dabei und vor allem: Nicht nur für Seglerinnen und Segler. Und wer neben der körperlichen Fitness auch an der mentalen Fitness arbeiten möchte, bekommt in der neuen Live-Online-Vortragsreihe Treffpunkt NRV online interessantes Profi-Knowhow geliefert. Darunter sind Top Referenten mit Top Themen, wie Philipp Buhl und die Laser Weltmeisterschaft oder Marcus Koy und die Drachen im Trimm und und und.

     „Klar ist, wir müssen da durch – ob jammernd, oder aufrecht entscheidet jeder und jede selbst“ Der Helga Cup im NRV will seinen Teil dazu beitragen, dass uns allen das möglichst gut gelingt, die Verschiebung ist ein Teil davon.

    Der Helga Cup 2020 findet NEU jetzt vom 1.-4. Oktober 2020 statt.

    Sport hat die Kraft hat, die Welt zu verändern. ... Sport kann Hoffnung wecken, wo vorher nur Verzweiflung war.« (Nelson Mandela)