EFG Sailing Arabia - The Tour: zusätzliche Rennen in Masirah Island

Alle 10 internationalen Crews, die an der EFG Sailing Arabia teilnehmen, werden Freitag früh starten, um sich auf zusätzliche Rennen in Masirah Island vorzubereiten. Dies kommt zu Stande, da nach anhaltenden starken Winden und rauer See in Sur die Rennen am zweiten Tag abgesagt wurden.

Der EFG Sailing Arabia – The Tour Direktor Gilles Chiorri entschied die Wettfahrten von Donnerstag abzusagen und dafür am Freitag zu segeln. Diese Entscheidung wurde von den Teams begrüßt, die eine ungeplante Gelegenheit hatten, den Oman zu erkunden.

Bernard Stamm, Manager des Cheminée Poujoulat-Teams, sagte: „Es war eine gute Entscheidung, das Rennen abzubrechen - selbst das Verlassen des Hafens wäre schwierig gewesen. Wir sind hier, um Rennen zu fahren. Daher ist es ein guter Plan, um früh nach Masirah zu kommen - und es wird eine unerwartete Freude sein, auch die Chance zu haben, Wadi Shab zu besichtigen."

Diese Ansicht teilt auch der Skipper Stevie Morrison von der Reederei Oman. Der britische olympische Segler sagte: „Es ist zu windig und zu wellig, aber das ist die Natur! Wir sind natürlich hier, um zu segeln, aber der Oman ist ein fantastisches Land und die Organisatoren haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. So sehr es auch ein Segelevent ist, hierher zu kommen ist auch ein kulturelles Erlebnis. “

Der Fokus liegt nun auf dem Logistikpartner DB Sailer von Sailing Arabia, der die 10 Diam 24-Renn-Trimarane nach Masirah Island transportierte.  Das deutsche Unternehmen ist auch Sponsor des rein weiblichen Teams der Tour. Skipper Audrey Ogereau sagte: „Das Ziel ist sicher, so viel wie möglich zu segeln. Wir sind froh, dass wir früh anfangen haben und sehen können, was wir in Masirah tun können. DB Schenker ist unser Sponsor und der logistische Transporter der Tour. Ich bin mir sicher, dass sie wirklich gute Arbeit leisten, um uns früher als geplant nach Masirah zu bringen. Sobald wir das Boot zusammengepackt haben, werden wir die Reise nach Wadi Shab genießen - Oman ist ein großartiger Ort, um ihn zu besuchen.“

Insgesamt sind drei Renntage für Masirah Island geplant, bevor die Tour nach Duqm und die letzte Veranstaltung in Salalah Ende nächster Woche weitergeht.