DLRG Bootstaufe: Marinepool 8

Für mehr Sicherheit an den Gewässern - im Rahmen des Tags der Wasserrettung in Priem Am Chiemsee fand am Wochenende die feierliche Bootstaufe der Marinepool 8 statt. 

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hat am Donnerstag zum Tag der Wasserrettung am Chiemsee einiges geboten: Neben zahlreichen Rettungsbooten und Katastrophenschutzfahrzeugen präsentierten die Wasserretter in Prien auch neueste Technik. Bei strahlenden Sonnenschein ließen sich die zahlreichen Gäste, allen voran der bayerische Innenminister Joachim Herrmann, die Arbeit der Helfer sowie die Organisation der Gesellschaft bei einer Schifffahrt erklären.

Das neue Schlauchboot konnte direkt im Anschluss getauft werden. Marinepool hatte das Rettungsboot gespendet und Geschäftsführer Stefan Eberle betonte bei der Taufe zusammen mit Dr. Ingo Krüger, Geschäftsführender Vorstand der Bayerischen Sparkassenstiftung, die die neue Drohne zur Vermisstensuche gestiftet hatte, die Wichtigkeit der Wasserrettung. Zum anderen berichtete Stefan Eberle über ein neu entwickeltes Rettungsboot, das der DLRG gespendet wurde. Es war im Bugbereich der "MS Edeltraud" ausgestellt.

Ein Teil des Erlöses investiert Marinepool in die Erweiterung der DLRG Flotte. Auf der Boot in Düsseldorf Anfang des Jahres wurde ebenfalls ein Schlauchboot für die DLRG getauft.