Monatliche Archive: Oktober 2018

  1. Yacht-Blog: Viele Grüße vom Atlantik von Friederike und Martin Finkbeiner

    Friederike und Martin Finkbeiner sind seit Juli auf großer Reise. Mittlerweile haben die beiden Marokko erreicht – und warten auf die große Überfahrt. Bis dahin genießen das Märchen aus 1001 Nacht. Lesen Sie mehr unter Yacht-Blog

  2. NRV Liga Team erfolgreich bei Meisterschaft der Meister - Platz 2
    An diesem Wochenende fand beim HSC die „Meisterschaft der Meister“ statt. Eingeladen war das NRV Liga-Team als Deutscher Meister 2018, aber auch das NRV Mitglied Carsten Kemmling als Deutscher Meister der J/70 Klasse 2017. Das NRV Liga trat mit Tobias Schadewaldt, Florian Weser und Sophia Baltes an. Carsten Kemmling hatte den erfolgreichen NRV J/70 Segler Florian Thoelen an Bord. Gesegelt wurde auf First 18 Booten (ehemals Seascape 18). Die Boote wurden vom HSC gestellt. 32 Meister aus unterschiedlichsten Bootsklassen waren am Start. Die Teams mussten sich gestern und heute für das Halbfinale und anschließende Finale qualifizieren. Das Halbfinale konnten 8 Teams erreichen. Tobias Schadewaldt und seine Crew gingen als bestes Team ins Halbfinale, Carsten Kemmling Kemmling von Platz 2.
    Fantastisch auch die Teilnahme von Eckart Diesch mit seinen beiden Söhnen Simon und Felix. Der Olympia-Sieger von 1976 im FD hatte unglaublich viel Spaß und erreichte mit seinen Söhnen auch das Halbfinale. 

    Das Finale erreichten die besten drei Teams des Halbfinales. Neben dem NRV Liga Team, erreichten Jan Phillipp Hoffmann und seine Crew sowie die reine Frauencrew Theres Dahnke, Birte Winkel und Johanna Meier ebenfalls das Finale. Am Ende siegte die Frauenpower! Das NRV Liga-Team hat nahezu das ganze Wochenende sehr souverän gesegelt und im Finalrennen das Nachsehen bei dem letzten Gennaker-Manöver.

    Die Ergebnisse „Meisterschaft der Meister" gibt es hier: https://www.hsc-regatta.org/mdm/MdM2018Ergebnis.pdf

    Am kommenden Wochenende findet der DSL Pokal im NRV statt. 24 Teams segeln um den "Deutschen Segel Liga Pokal". 
    Für den NRV starten Tobias Schadewaldt, Florian Thoelen, Julianne Adelssen und Johann Kohlhoff.
     
    Bericht Seven Jürgensen - NRV
  3. Marinepool - Lagerverkauf 2018

    Der große Marinepool Lagerverkauf findet vom 7. bis zum 10. November 2018 statt. Entdecken Sie auf 2 Stockwerken und mehr als 1500qm neben unserer Kollektion auch Einzelstücke aus unserer Musterabteilung und besondere Highlights aus den Sonderkollektionen. Egal ob howertige Funktonsbekleidung, modische Fashion oder die Marinepool Team- und Events-Bekleidung - finden Sie bei uns Ihre neue Lieblingsteile und lassen Sie sich nicht unsere Schnäppchenangebote entgehen.

    Öffnungszeiten:

    Mittwoch, 7. November 2018: 12:00 - 19:30

    Donnerstag, 8. November 2018: 12:00 - 19:30

    Freitag, 9. November 2018: 12:00 - 19:30

    Samstag, 10. November 2018: 10:00 - 15:00

  4. Deutsche Rallye Meisterschaft: Team Romo fährt den Titel ein

    Großer Jubel von Marijan Griebel und seinem Beifahrer Alex Rath über den zweiten Platz bei der ADAC 3-Städte-Rallye am vergangenem Wochenende. Trotz erbittertem Kampf mit dem Dauer-Konkurrenten Domink Dinkel im Skoda reicht schlussendlich ein souveräner zweiter Platz um die Deutsche Rallye Meisterschaft (DRM) nach Hause zu fahren.

    Obwohl Griebel und sein Team Romo mit dem Peugeot 208 T16 R5 zur Halbzeit der Saison weit abgeschlagen waren, haben sie den Mut nicht verloren und gekämpft – und dieser Kampf hat sich gelohnt. Sie haben nicht aufgegeben und wurden schlussendlich mit dem Titel der Deutschen Rallye Meisterschaft belohnt. 

  5. Deutsche Segel-Bundesliga: NRV wird „Deutsche Meister der Segelvereine“

    Die spannenden Spieltage der Deutschen Segel-Bundesliga sind vorbei und der Meister steht fest – der Norddeutsche Regatta Verein ist alter und neuer Deutscher Meister der Segelvereine! Auf Grund der konstanten Leistungen und hervorragende Performance an allen sechs Spieltagen der Saison hat die Crew um Steuermann Tobias Schadewaldt den Titel erfolgreich verteidigt. Insgesamt hat der NRV seit 2013 viermal die Meisterschale gewonnen (2013, 2014, 2017, 2018). Zudem hat sich der NRV für das Nord Stream Race 2019 qualifiziert. 

    Wertung 6. Spieltag: 

    1. Norddeutsche Regatta Verein (NRV)
    2. Bayerische Yacht-Club (BYC)
    3. Verein Seglerhaus am Wannsee (VSaW)

    Gesamtwertung:

    1. Norddeutsche Regatta Verein (NRV)
    2. Bayerische Yacht-Club (BYC)
    3. Württembergischer Yacht-Club (WYC) 
    4. Wassersport-Verein Hemelingen (WVH)

     

    Für vier Vereine reichte die Saisonleistung nicht aus, sie steigen ab und segeln 2019 in der 2. Bundesliga: Akademischer SegelVerein Warnemünde, Blankeneser Segel-Club, Seglervereinigung Itzehoe, Lindauer Segler Club.

    Als letztes großes Event 2019 findet in zwei Wochen (02.-04. November) der DSL-Pokal in Hamburg statt.

  6. Rose of Charity: 10 Schauspieler machen ihren Sportbootführerschein See zur Vorbereitung für den DS Sailing Cup 2019

    Rose of Charity – die prominente Segelregatta, die für den guten Zweck gesegelt wird. Jährlich findet dieses Event statt. Sinn und Zweck ist es, dass die prominenten Teilnehmer ihre Reichweite nutzen und Stimme erheben, um für das caritative Projekt aufmerksam zu machen. Um an der Regatta teilnehmen zu dürfen, müssen alle Teilnehmer einen Sportbootsführersein See vorweisen. Die Gelegenheit diesen amtlichen Führerschein zu erwerben, haben dieses Jahr unter anderem die „Unter Uns“-Soapstars Milos Vukovic und Benjamin Heinrich wahrgenommen. Aber auch Schauspieler wie Daniel Schütter, Paula Schramm, Tanja Wenzel, Dennenesch Zoudé, Jo Kern und Ellenie Salvo-Gonzales haben die Woche viel für ihren Schein gelernt und geübt. Die gesamte Ausbildung und die Stimmung nebenher hat die Society-Reporterin Susanne Klehn mit ARD Brisant dokumentiert. Die Beiträge finden Sie in der ARD Brisant Mediathek oder auf unserem Facebook Kanal

    Initiiert wird die Rose of Charity mit dem DS Sailing Cup von dem französischen Premium-Automobilhersteller DS Automobiles und Marinepool, als offizieller Bekleidungsausstatter. 

  7. Marijan Griebel auf dem Weg zur Meisterschaft

    Nach einer langen Saison und einer spannenden Aufholjagt hat das Team Peugeot Romo Duo mit Marijan Griebel und Alex Rath gute Chancen auf den Gesamtsieg der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM). Dieses Wochenende findet das Saisonfinale der Rallye-Serie bei der ADAC 3-Städte-Rallye in Passau statt. Das Romo Team geht mit 12 Punkten Vorsprung zum Titelkonkurrenten Dominik Dinkel im Skoda in die letzte Etappe. Hier sind 130 Wertungskilometer und 12 Wertungsprüfungen zu meistern.  

    Sonntags nach der Rallye berichtet das halbstündige Magazin „PS – Deutsche Rallye-Meisterschaft“ auf n-tv. Die Berichterstattung über die ADAC 3-Städte-Rallye wird am Sonntag, 21. Oktober, ab 7:30 Uhr ausgestrahlt und am 27. Oktober 2018 um 9:30 Uhr wiederholt. In der n-tv Mediathek ist der Beitrag auch noch nach den Sendezeiten verfügbar. 

  8. Spannendes Finale der Deutschen Segel-Bundesliga in Hamburg

    Nach sechs Spieltagen wird an diesem Wochenende der beste deutsche Segelclub zum Deutschen Meister gekürt. Das große Finale der Deutschen Segel-Bundesliga findet vom 18. bis 20. Oktober in Hamburg auf der Alster statt. Einen kleinen Heimvorteil haben die Jungs vom amtierenden Deutsche Meister, Lokalmatadoren und derzeit Tabellenzweiten vom Norddeutschen Regatta Verein (NRV). Der Bayerische Yacht-Club (BYC) vom Starnberger See führt momentan die Wertung an. Dicht gefolgt auf Platz drei befinden sich die Newcomer vom Wassersport-Verein Hemelingen (WVH). Die Tabellenführung liegt so dicht beieinander, dass man sich ein spannenderes Finale nicht hätte wünschen können. Die finale Entcheidung über den Titel des besten Deutschen Segel-Clubs wird wohl erst auf der letzten Wettfahrt fallen. Alle Rennen können vor Ort im Clubhaus des NRVs beim Public Viewing verfolgt werden. Für die Daheimgebliebenen bietet die Segel-Bundesliga wie gewohnt den live stream sowohl auf deren Homepage als auch auf deren und unserer Facebook-Seite an. Ergänzend ermöglichen die SAP Sailing Analytics mit einem Live Leaderboard, 2D-Visualisierungen und GPS-Tracking Seglern, Fans und allen Interessierten das Renngeschehen jeder Zeit und überall zu verfolgen. Alle Ergebnisse sind ab Donnerstag auf sapsailing.com verfügbar. 

  9. GC32 Racing Tour 2018: Franck Cammas gewinnt den Titel

    Ein zweiter Platz in Toulon reicht für den Gesamtsieg bei der GC32 Racing Tour 2018. Das norauto Team von Franck Cammas, Gewinner des Grand Prix von Riva Del Garda, Lagos und Villasimius, gewann die GC 32 Racing Tour 2018 im Finale vor Ineos Team UK von Ben Ainslie und Zulu von Erik Maris.

    "Ziel erreicht! Wir haben diese Strecke sehr genossen. Wir haben ein wenig Übung auf der ersten Etappe verpasst, aber danach waren wir viel konsequenter. Dies wird wie immer auf die Regelmäßigkeit gespielt. Unsere Stärke ist der Zusammenhalt der Crew. Physik und schnelle Entscheidungen sind auch für diese sehr leistungsstarken Boote sehr wichtig.", sagte der Skipper nach der letzten Wettfahrt mit Heimatvorteil

  10. GC32 - Marinepool PopUp Store und Norauto mit Franck Cammas im Rennen um einen zweiten Sieg bei der GC32 Racing Tour in Toulon

    Das große Finale der GC32 Racing Tour findet vom 10. bis 14. Oktober in Toulon, Frankreich, statt. Der GC32 TPM Med Cup, das fünfte und letzte Event der Saison, bringt die internationale Elite des Segelns auf fliegenden Katamaranen wieder zusammen und bringt den Gewinner dieser hochmodernen Segelserie hervor. Nach drei Siegen in der Gesamtwertung liegt Franck Cammas mit 7 Punkten Vorsprung vor Realteam. Franck Cammas, Gewinner der europäischen Regatta-Serie im Jahr 2016, ist mit seinem gut trainierten, gemeinsamen Team Experte für Multihull-Rennen. Zusammen bilden sie eine beeindruckende Crew und diese Woche wollen sie dies wieder mit NORAUTO auf dieser internationalen Rennstrecke siegen.
    Franck und sein Team kennen diesen Mittelmeerhafen sehr gut, nachdem sie im September 2016 im AC45 auf der französischen Veranstaltung der America's Cup World Series gesegelt sind, was sowohl dem NORAUTO-Team als auch den anderen America's-Cup-Skippern zugute kam, treten sie hier am Final-Event der Saison an.
    "Die Atmosphäre ist es großartig, es ist hervorragend hier das große Finale in Frankreich zu fahren. Es ist ein Ostwind für die ganze Woche vorhergesagt. Es wird böig sein mit unruhiger See, nicht ideal zum Folieren und Ausnutzen des vollen Potenzials der GC32. Es kann 8 Knoten an Land und 20 Knoten 300 Meter weiter entfernt haben, was ziemlich schwierig sein kann, wenn fliegende Boote sehr stark beschleunigen. Wir werden in erster Linie gegen die Wetterbedingungen kämpfen. Zwischen Wind und Wellen müssen wir das Boot beherrschen und die schwierigen Bedingungen meistern. Es wird auch Spaß machen gegen die junge Mannschaft des anwesenden Teams Frankreich anzutreten und Realteam, Zoulou und INEOS TEAM UK wieder zu sehen, und wir werden versuchen, sie ein letztes Mal zu besiegen. Auf jeden Fall wird viel passieren, es wird keine leichte Regatta ", sagt Franck Cammas.
    Das NORAUTO-Team wird wieder einem harten Wettbewerb ausgesetzt sein, diesmal jedoch in den heimischen Gewässern und als Krönung in der Heimat des Skippers. Einen besseren Morivationsschub durch die Anwesenheit von Dutzenden von Mitarbeitern von Europas führendem Autounterhaltungsunternehmen wird es kaum geben.

    Eigens für diese Event wir es einen Marinepool PopUp-Store im Race Village geben. Dort können Sie exklusiv die offizielle GC32 Merchandising Produkte von Marinepool kaufen!

Seite