Twitter Facebook

News - Transat Jacques Vabre : die rasante Klasse

02.12.2013

Class 40 - Die rasante Klasse

Das Siegerteam der Class 40 GDF SUEZ der diesjährigen Transat Jaques Vabre erreichte das Ziel nach nur 20 Tagen, 21 Stunden und 41 Minuten. Hierfür legte es insgesamt 9266.6 km mit durchschnittlich 10,3 kts zurück, was - nebenbei bemerkt - nur 201 km mehr sind als der direkte Kurs in der Theorie vorgab. Nur zum Vergleich: Die IMOCA Open 60 Energa aus Polen beendete denselben Kurs innerhalb von 20 Tagen, 10 Stunden und 47 Minuten. Diesen überraschenden Eindruck der Class 40 bestätigte auch GDF SUEZ Skipper Sébastien Rogues noch am Anlegesteg in Itajai, wo er die Schnelligkeit und Effizienz der neuesten Bootgeneration hervorhob. Natürlich begünstigte die Witterung die Class 40 Segler zusätzlich, sie segelten größtenteils am Wind oder mit dem Wind zwischen Le Havre und Itají.

Die Class 40 Segler segelten fast konstant bei einem Wind, der fünfzehn Knoten und manchmal sogar dreißig Knoten übertraf, egal ob auf hoher See, bei starkem Regen oder wolkenbedecktem Himmel.  Jedoch hatte man an Board mit andauernder Nässe - wegen des Sprühnebels und der sintflutartigen Regenfälle - zu kämpfen. Die Crews mussten hart dafür kämpfen, ihre Platzierungen zu halten und zudem sicher unter diesen Wetterbedingungen zu segeln.
Die Ankunft der vierten bis achten Herausforderer folgte kontinuierlich nach einander ab dem frühen Sonntag Morgen.  Mit einem Abstand von bis zu 30 Stunden kamen diese Teams weit hinter den schnellen Booten der neuen Class 40 Generation, die allein das Podium besetzten, ins Ziel. Im Moment erwartet Itaji die Ankunft des dreizehnten Bootes. Das Marinepool-Team, Solidaires en Peloton, beendete das Rennen vor wenigen Stunden auf dem bemerkenswerten elften Platz.

Ergebnisse Class 40 am 2. Dezember:

1. GDF Suez - Rogues/Delahaye
2. Tales Santander - Pella/Santurde
3. Mare - Riechers/Brasseur
4. Watt and Sea - Bestaven/Ducroz
5. Groupe Picoty - Caso/Chappelier
6. SNCF Geodis - Fabrice Amédéo/Armel Tripon
7. ERDF - Des Pieds et des mains - Damien Seguin/Yoann Richomme

8. Vaquita - Petter/Hanakamp
9. Campagne de France - Mabire/Merron
10. Phoenix Europe - Stéphanie Alran/Louis Duc

11. Solidaires en Peloton - Victorien Erussard / Thibaut Vauchel-Camus

© Bruno Bouvry

© Pierrick Contin

© DR