Twitter Facebook

News - Spindrift 2 auf Entdeckungsreise

11.09.2013

Spindrift 2 auf Entdeckungsreise

Diese Woche werden Dona Bertarelli und Yann Guichard ihre Trainingsvorbereitung auf dem Maxi-Trimaran Spindrift 2 vor der britischen Küste fortsetzen. Die heutige Trainingseinheit beinhaltete ein Geschwindigkeitsrennen zu den Azoren mit dem Fokus den Renn-Trimm zu verbessern. Mit dem Plan überwiegend bei Offshore- Bedingungen zu segeln erhofft sich das Team, Ende September die beste Performance in Portugal zu bieten. Nächster Schritt wäre dann die je schnellste gesegelte Route in sieben Tagen, zehn Stunden und 58 Minuten von Cadiz nach San Salvador auf den Bahamas zu unterbieten.

Erste transatlantische Überquerung der Spindrift 2

"Diese Woche werden wir mit unseren Gästen erst ein paar Tagesausflüge machen und dann werden wir drei Tage und Nächte auf See vor der Azorenküste verbringen", sagte Guichard. Die 14-köpifge Besatzung bestehend aus Männern und Frauen nehmen jede Gelegenheit wahr auf den größten Renn-Trimaran zu segeln. "Diese Woche wollen wir das Boot bei mehr Wind testen um so mehr Erfahrung unter extremen Bedingungen zu sammeln.", sagte Guichard. Spindrift 2 hält die Messlatte mit ihrem Streben nach Leistung sehr hoch. "Die „Entdecker-Route“ ist die ideale Strecke um den Aufbau und Stärke unserer Crew zu testen. Es ist eine schöne Atlantikstrecke, aber der südliche Teil ist meteorologisch wesentlich komplizierter und anspruchsvoller. Wir haben uns die Messlatte sehr hochgelegt, aber es ist eine gute Übung das Boot unter realen Bedingungen zu testen.“ Bertarelli betonte: "Ich fühle mich ganz im Einklang mit dem Boot und der Crew. Dieses Boot ist fantastisch, es ist überschaubar und sicher. Diese neue Offshore-Trainingseinheit ermöglicht uns noch mehr Tests unter realen Bedingungen, die uns effektiv weiterhelfen. Wenn das Wetter es zulässt, dann versuchen wir den ersten Rekord auf dem Ärmelkanal (zwischen Cowes und Dinard) zu brechen. Anschließend folgt die Entdecker-Route, die etwas ganz besonderes ist, da es meine erste Atlantiküberquerung sein wird. "

Ab 5. Oktober bereit für das Distanzrennen

Ende September wird der Spindrift 2 Trimaran in Portima, unmittelbar neben dem Startgebiet vor dem historischen Hafen Cadiz eintreffen. Guichard gibt zu verstehen, dass der Hafen in Portimao die besten Einrichtungen für ihren Riesentrimaran habe. Ab 5. Oktober wäre das Team dann bereit für die Überquerung. Nachdem der Trimaran in Amerika angekommen ist, werde die Sindrift 2 im Konvoy mit einer kleineren Mannschaft zurück nach Europa überführt. Dies diene dem Zweck, das Boot auf die Tauglichkeit eines Einhandseglers zu untersuchen. Unter dieser Voraussetzung könne dann über eine Teilnahme an der „Route du Rhum“ 2014 nachgedacht werden.

Die Columbus-Route

Das Geschwindigkeitsrennen von Cadiz nach Santo Domenigo wurde erstmals 1984 veranstaltet. Intention des Rennens war es, eine ungefähr gleiche Distanz und Route wie der Entdecker Christoph Columbus zu segeln; allerdings mit dem Ziel diese Route in der schnellstmöglichen Zeit zu segeln. Die ursprüngliche Route von Columbus führte von Palos de la Frontera (in der Nähe von Cadiz, Spanien)am 3. Oktober 1492 über die Kanarischen Inseln nach Guanahani. Die erste Speed-Atlantiküberquerung gewann der 26 Meter Katamaran Fleury Michon III mit Skipper Phillipe Poupon in 14 Tagen, 14 Stunden und 49 Minuten. Das zweite Rennen 1988 ging an den Katamaran Jet Service. Den nächsten großen Fortschritt machten Grant Dalton und Bruno Peyron im Jahr 2000 bei ihrer Vorbereitung auf das anstehende Rennen um die Welt. 2003 unterbot der amerikanische Rekordjäger Steve Fossett auf seinem Riesenkatamaran Playstation die vorherige Zeit um mehr als einen Tag: in 8 Tagen, 13 Stunden, 30 Minuten und 18 Sekunden legete er die Strecke zurück. Seit 2007 besteht der Rekord von Frank Cammas auf dem Kat Groupama 3 mit einer Zeit von 7 Tagen, 10 Stunden, 58 Minuten und 53 Sekunden. Dies gilt es jetzt zu unterbieten…

© Chris Schmid / Spindrift Racing

© Chris Schmid / Spindrift Racing

© Chris Schmid / Spindrift Racing