Twitter Facebook

News - Das Hydros-Team ersegelt mit L´Hydroptère.ch das blaue Band

22.08.2013

Das Hydros-Team ersegelt mit L´Hydroptère.ch das blaue Band

Das Hydros-Team hat am 20. August auf dem Genfer See auf der Strecke zwischen Genf (Port Noir) - Le Bouveret - Genf mit 4 Stunden 45 Minuten einen neuen Rekord aufgestellt (vorbehaltlich der offiziellen Genehmigung durch den Cercle de la Voile der Société Nautique de Genève).

Das Tragflügelboot l’Hydroptère.ch mit Daniel Schmäh am Steuer hat soeben den Ruban-Bleu-Rekord zwischen Port Noir und Le Bouveret über eine theoretische Distanz von 66,5 Seemeilen (123 Kilometer) gebrochen. Er brauchte damit 8 Minuten weniger als Philippe Cardis auf der Décision 35 im Jahr 2007.

"Wir hatten gestern perfekte Wetterbedingungen", erklärt Daniel Schmäh, Steuermann von l’Hydroptère.ch. "Der Wind hat sich auch am oberen Teil des Sees gehalten, was ziemlich selten ist und bei unseren letzten Versuchen nicht der Fall war. Auf dem Rückweg ist ein Ruder gebrochen, aber wir haben beschlossen weiterzufahren, weil unsere Zeit gut war. Wegen der Windrichtung mussten wir ziemlich oft kreuzen, was natürlich die Distanz verlängerte."

Das von Lombard Odier & Cie unterstützte Team hatte dieses Jahr bereits mehrmals versucht, das begehrte Blaue Band zu ergattern, bislang jedoch erfolglos. Mit diesem Rekord bestätigt l’Hydroptère.ch das Ergebnis einer technischen Entwicklung, die drei Jahre gedauert hat, und ist nun das dritte Boot, dem das Blaue Band verliehen wird.

Das l’Hydroptère.ch-Team am Dienstag 20. August:

Daniel Schmäh (Steuermann), Antoine Anceau, Yves Courvoisier, Stéphane Dyen, Guillaume Coyon

© Loris von Siebenthal/Hydros

© Loris von Siebenthal/Hydros