Twitter Facebook

News - Raudaschl beendet Cannes-Regatta auf Rang acht

19.02.2010

Florian Raudaschl überzeugt

Wenn in knapp fünf Wochen der Weltcup vor Palma seine Fortsetzung findet, wollen Österreichs Olympia-Asse entsprechend in Form sein. Neben dem Reviertraining werden Nebenschauplätze für die Materialabstimmung und dem Ausmerzen aktueller Problemzonen genützt. Die Cannes International Finn Week war für Florian Raudaschl eine diesbezüglich günstige Gelegenheit, obwohl die Verhältnisse nicht mitspielten – heute konnte wegen Sturmwarnung keine Wettfahrt mehr gesegelt werden – zeigt sich der 31-Jährige mit dem Lauf der Dinge zufrieden. „Mein Hauptaugenmerk galt der Überprüfung meines neuen Materials, dafür waren die Windverhältnisse aber leider zu unkonstant. Nach der Winterpause war diese Regatta trotzdem ideal um wieder in den Wettkampfrhythmus zu finden, das Ergebnis stimmt mich durchaus positiv.“ Der Sieg im 85 Teilnehmer starken Feld geht an Rafal Szukiel (POL), der Weltranglisten-Sechste gewann im Vorjahr unter anderem die prestigeträchtige Kieler Woche. Raudaschl, der noch heute in Richtung Palma de Mallorca aufbricht, kehrt nach einer weiteren Trainingswoche Ende Februar nach Österreich zurück.

Endstand nach 7 Wettfahrten, ein Streicher:

1. Rafal Szukiel POL 25

8. Florian Raudaschl AUT 70 (11,4,(20),10,11,12,2)

19. Richard Gubi AUT 136 (30,30,45,(DNF), 5,22,4)

43. Christian Scheinecker AUT 230 (DNC),32,17,42,56,54,29)