Twitter Facebook

News - Das paralympische Sailing Team aus Frankreich ist bereit für die Weltmeisterschaft IFDS!

22.08.2013

Das paralympische Sailing Team aus Frankreich ist bereit bei der IFDS Weltmeisterschaft vom 26. bis 30. August 2013 in Kinsale, Irland, an den Start zu gehen. Gesegelt wird in den Klassen 2.4mR, Skud und Sonar. Damien Seguin tritt in seinem 2.4mR an und Bruno Jourdren startet in der Sonar Klasse. Beide Athleten starten für Frankreich. Marinepool begleitet das französische Team als Partner seit Jahren.

Seit vergangnem Samstag trainiert das Team vor der Stadt Cork unter der schönen Sonne Irlands. Für Damien Seguin, Gewinner der IFDS Weltmeisterschaft 2012, sind diese Tage die Gelegenheit sich wieder an die Spitze in der 2.4mR Klasse zurück zu kämpfen, da er 2013 die meiste Zeit seinem neuen 40-Fuß-Boot gewidmet hat. Der dreimalige Weltmeister ist daher etwas bescheidener als üblich „Ich denke, es wird schwierig sein, zu gewinnen, da ich in den letzten Monaten mich sehr auf die Class 40 konzentriert habe. Aber mein Ziel ist es mindestens einen Podiumsplatz zu erreichen“, sagt der Silbermedaillengewinner aus Peking. Damien wird gegen die Engländer Helena Lucas, Goldmedaillengewinner aus London, und dem Deutschen Heiko Kröger, dem Gewinner des Sailing World Cup Hyères 2013, antreten. Insgesamt sind 46 Schiffe gemeldet.

Bruno und seine Crew auf dem Sonar werden es ihren Konkurrenten nicht leicht machen. 2012 waren sie Vize-Weltmeister und dieses Jahr sicherten sie sich den Sieg bei dem Sailing World Cup in Hyères und der Delta Lloyd Regatta in Medemblik. Jetzt träumt die Crew davon, einen WM-Titel mit in Ihre Erfolgsliste aufnehmen zu können. „Wir hoffen, dass wir es auf das Podium schaffen und natürlich den ersten Platz erreichen“, sagte Bruno Jourdren. Mit bemerkenswerten Ergebnissen aus dieser Saison zählt das Trio zu den Favoriten dieser Serie, bei der 18 Mannschaften gemeldet sind.

Damien Seguin © DR