Twitter Facebook

News - Tour de France à la Voile: Finale in Marseille

28.07.2013

König Cammas

Starker Wind in Marseille beim letzten Tag der diesjährigen Tour de France á la Voile. Groupama 34 gewinnt vor Courrier Dunkerque 3 sowie den drittplatzierten Britain Crédit Mutuel.

Das überragende Team mit 22 Siegen in 37 Rennen war Groupama 34. Nachdem sein Team ihn durch das Wasser geworfen hatte, sagte Skipper Franck Cammas: "Der Respekt, den wir im Team untereinander haben, ist sensationell und nicht nur daher gesagt. Er wird wirklich gefühlt". Daniel Souben, der 107 Punkte hinter Groupama 34 als Zweiter die Tour beendete, war gefangen zwischen Fassungslosigkeit und Anerkennnung für den Gewinner: "Es war eine harte, wunderschöne Tour unter tollen Bedingungen. Aber wir sind natürlich auch frustriert, da wir angetreten sind, um die Tour zu gewinnen. Aber sie haben verdient gewonnen und wir gratulieren Ihnen natürlich".

Bretagne Crédit Mutuel wurden gestern beim letzten Rennen zwischen La Seyne und Marseille noch von Daniekl Souben überholt, nachdem es eigentlich so ausgesehen hatte, als ob sie zweiter werden würden. Der große Favorit Sodebo, angeführt von Thomas Coville, wurde vierter und verpasste damit das Siegerpodium. Die 36. Tour de France à la Voile war sehr stark besucht - mehr als 53.000 Zuschauer kamen alleine in 3 Tagen um das Rennen in Dieppe zu sehen.

Stimmen zur Tour:

Franck Cammas, Groupama 34 Skipper: "Ich bin sehr glücklich, geonnen zu haben. Obwohl wir schon vor einigen Tagen uneinholbar vorne lagen, segelten wir auf hohem Niveau die Tour zu Ende. So wie heute, bei tollem Wind, Sonnenschein und klarem Wasser in Marseille. Dieser Rennmonat war ein pures Vergnügen und unser Umgang im Team ist voller Respekt".

Daniel Souben, Couurier Dunkerque 3 Skipper: "Es war eine harte aber wunderschöne Tour. Unsere Crew hat eine tolle Leistung abgerufen, obwohl wir anfangs nocht so gut starteten und einige Probleme hatten. Aber wir steigerten uns, die Jungs machen mich einfach stolz".

Nicolas Troussel, Bretagne Crédit Mutuel Elite Skipper: "Wir haben im dritten Jahr hintereinander den dritten Platz erreicht. Ich möchte meinem Team danken, weil wir einfach tolle Dinge zusammen gemacht haben".

Thomas Covielle, Sodebo Skipper: "Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der diesjährigen Tour. wir wollten aufs Podium, verpassten es leider ganz knapp. Wir wussten,dass es unheimlich schwer werden würde".

Endergebnis 2013

1 GROUPAMA 34, CAMMAS Franck 1328 Punkte - Blue spinnaker

2 COURRIER DUNKERQUE 3, SOUBEN Daniel 1221 Punkte

3 BRETAGNE CREDIT MUTUEL ELITE, TROUSSEL Nicolas 1209 Punkte

4 SODEBO, COVILLE Thomas 1199,7 Punkte

5 TEAM OMANSAIL, POULIGNY Cédric 1152 Punkte

6 TOULON PROVENCE MEDITERRANEE - COYCH, BERNAZ Jean-Baptiste 1067 Punkte

7 VILLE DE GENEVE - CARREFOUR ADDICTIONS, METTRAUX Elodie-Jane et GROUX Nicolas 1051 Punkte

8 NANTES - SAINT NAZAIRE - E.LECLERC, DOUGUET Corentin 1026 Punkte

9 NORMANDIE, CHOQUENET Baptiste 964 Punkte

10 ISKAREEN, DITTMERS Christiane et BRUHNS Sönke 925 Punkte

11 MARTINIQUE - BE.BRUSSELS, WOLTERS Delphine et MOURES Matthieu 902 Punkte

12 BIENNE - VOILE – SRS, PETER Luzius et KUNZ François 813 Punkte

© SM

© SM

© SM

© SM