Twitter Facebook

News - Spindrift2 mit zweitschnellster Weltumsegelung der Geschichte um Jules Verne Trophy

09.01.2016

Spindrift2 segelt in der zweitschnellsten Zeit der Geschichte rund um den Globus, ein neuer Rekord scheitert jedoch am Wetter im Atlantik.

Spindrift2 beendete den Rekordversuch um die Jules Verne Trophy in 47 Tagen, 10 Stunden, 59 Minuten.

Der von Yann Guichard geskipperte Maxi Trimaran beendete den ersten Versuch, die Jules Verne Trophy zu holen, mit der zweitbesten jemals erzielten Zeit. Co-Skipperin Donna Bertarelli wurde damit die schnellste Frau auf der Strecke rund um die Welt.

Das Team von Spindrift2 überquerte die Ziellinie der Jules Verne Trophy vor Ushant, FRA, um 15:01 UTC am Freitag, den 8. Januar, genau 47 Tage, 10 Stunden, 59 Minuten und 2 Sekunden nach dem Start. Dazwischen lagen 29.000 Seemeilen die der 40m Trimaran mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25,35 Knoten (!) bewältigte. Trotz dieser hervorragenden Leistung konte die Crew von Yann Guichard den bestehenden Rekord, der von Loick Peyron und dessen Crew 2012 aufgestellt worden war, nicht verbessern. Dieser steht bei 45 Tagen, 13 Stunden, 42 Minuten und 53 Sekunden, eine Differenz von etwas mehr als 1 Tag und 21 Stunden, und ist immer noch die Zeit, die es zu schlagen gilt.

Die 14 Segler haben auf ihrer Weltumsegelung drei Rekorde gebrochen, die Wetterverhältnisse im Atlantik ließen aber eine neue Bestzeit für die Jules Verne Trophy nicht zu.

- Der erste Rekord wurde von Ushant zum Equator erzielt, wofür Spindrift2 nur 4 Tage, 21 Stunden und 29 Minuten benötigte, ein Durchschnitt von unglaublichen 30,33 Knoten für die theoretische, kürzeste Strecke, in Wahrheit segelt man natürlich einen weiteren Weg.

- Der zweite Rekord wurde für die Strecke Ushant - Süd-Tasmanien aufgestellt, der Punkt an dem man in den Südpazifik segelt. Die Strecke wurde in 20 Tagen, 4 Stunden und 37 Minuten bewältigt. Kurzzeitig hielt man auch den Rekord für die schnellste Passage des Indischen Ozeans in 8 Tagen, 4 Stunden und 35 Minuten, der jedoch von der fast gleichzeitig gestarteten IDEC nach wenigen Stunden verbessert wurde.

- Der dritte Weltrekord war die schnellste jemals erzielte Zeit von Ushant nach Kap Hoorn in 30 Tagen, 4 Stunden und 7 Minuten. Damit war man zu dem Zeitpunkt ganze 18 Stunden und 11 Minuten vor der 2012 erzielten Zeit von Banque Populaire V, dem Rekordhalter. Trotzdem sollte der Vorsprung nicht reichen, widrige Windverhältnisse im Atlantik, sowohl auf der Süd- als auch der Nordhalbkugel verhinderten eine Verbesserung.

Spindrift seglte die Jules Verne Trophy exklusiv mit Marinepool Ocean Racing Anzügen, einer Entwicklung von Marinepool und dem Team von Spindrift2, speziell für den Rekordversuch.

Hier geht es zum Marinepool Ocean Racing Anzug

www.spindrift-racing.com

Photos © Eloi Stichelbaut | Spindrift racing

 

© Eloi Stichelbaut | Spindrift Racing

© Eloi Stichelbaut | Spindrift Racing