Twitter Facebook

News - Hydros - Little America´s Cup

30.08.2012

 

Hydros eröffnet das Auswahlverfahren für die Crew, die im September 2013 den Little America´s Cup bestreiten wird.

Zwei Schweizer Katamarane werden im September 2013 antreten, um die Trophäe des Little America’s Cup in die Schweiz zu holen. Der erste wird unter der Leitung von Billy Besson und Jérémie Lagarrigue segeln. Für den zweiten Katamaran ist ein offenes Auswahlverfahren vorgesehen.

Morges, 31. August 2012 – Zwei Hightech-Katamarane werden im September 2013 unter Schweizer Flagge und den Farben von Hydros am Little America’s Cup teilnehmen. Ein hochmoderner Flügelmast überragt dabei die 7,62 Meter langen Rennboote.

Der erste Katamaran wird zurzeit in der Werft Décision SA gebaut. Segeln werden ihn Billy Besson und Jérémie Lagarrigue, der auch für das Hydros-Gesamtprojekt verantwortlich zeichnet. Beide haben sich bei Mehrrumpfregatten der Topliga einen Namen gemacht. Billy Besson, der Steuermann an Bord des Hydros, gilt als einer der weltbesten Bestreiter von Mehrrumpfregatten. Er segelt regelmässig für Multi One Design, Décision 35 und unter Formula 18. Jérémie Lagarrigue, der Gesamtprojektleiter von Hydros, hat schon mehrfach in Frankreich sowie an der Europa- und der Weltmeisterschaft der Formula-18-Klasse Medaillen gewonnen; oft war er im Duo mit Franck Cammas unterwegs, so auch am letzten Little America’s Cup an Bord der Patient Lady VI.

Welche Crew das zweite Schweizer Boot steuern wird, steht noch offen. Daniel Schmäh, der Steuermann und Skipper von l’Hydroptère.ch, wird sie zusammenstellen. Zuerst wird er eine Vorauswahl anhand der Bewerbungsdossiers treffen, danach durchlaufen die ausgewählten Kandidaten sportlich wie auch menschlich eine Bewährungsprobe an Bord. „Wir suchen erstklassige Regatta-Segler, mit deren Hilfe wir uns den Little America’s Cup holen können“, betont Daniel Schmäh. „Die Kandidaten müssen in der Lage sein, Regatten zu gewinnen, daneben aber auch zur technischen Weiterentwicklung unserer beiden Katamarane beitragen und sich ins bestehende Team integrieren können.“

Der erste Katamaran wird am 30. November 2012, der zweite im Januar 2013 zu Wasser gelassen. Bereits im Winter sind intensive Trainings in den Vereinigten Arabischen Emiraten geplant.

Hydros

© Loris von Siebenthal/Hydros