Twitter Facebook

News - 41. La Solitaire du Figaro - 3 aus dem Marinepool Racing Team mit dabei

31.07.2011

La Solitaire du Figaro ist eines der bedeutendsten Ocean Races. Ein Magnet für die größten Talente der Hochsee-Szene und mit 49 Teilnehmern eine der größten Einhand-Regatten der Welt, sicherlich eine der geschichtsträchtigsten.

Aber es ist nicht nur die Anzahl der Boote, es ist in erster Linie die Qualität der Skipper, die das Solitaire du Figaro zu einer der wichtigsten Regatten im Offshore Kalender macht. Die Starterliste liest sich wie das Who-is-Who der Offshore Szene und listet eine ganze Reihe von Vendée Globe Skippern und Volvo Ocean Race Veteranen. Die Figaro Klasse ist allgemein als DAS Sprungbrett in die Königsklasse des Offshore Segelns, die IMOCA 60, anerkannt und viele der Top-Segler, insbesondere die Franzosen, darunter auch Marinepool´s Kito de Pavant, kommen aus dieser Klasse.

Die 41gste Auflage 2011 wird über 1.695 Seemeilen und vier Etappen gehen. Gestartet wurde die Regatta am 31. Juli in Perros-Guirec an der Nordküste de Bretagne. Die erste Etappe führt nach Caen in der Normandie, danach segeln die Teilnehmer nach Dun Laoghaire (Irland), zurück nach Frankreich nach Les Sables d´Olonne (Vnedée) und zuletzt in den Zielhafen Dieppe (Pas de Calais), wo mit ihrem Eintreffen am 28. August gerechnet wird.

Insgesamt haben 49 Skipper ihre Teilnahme bei der 2011 Solitaire du Figaro bestätigt. Die Gruppe besteht hauptsächlich aus französischen Seglern. Gefordert wird deren Dominanz heuer jedoch von vier Briten, einem Portugiesen und einem deutschen Teilnehmer. 20% der Segler sind in ihrer ersten vollen Saison in der Figaro II Klasse und stehen wohl vor ihrer bisher härtesten Herausforderung im Einhandsegeln.

Das wachsende internationale Interesse an dieser Regatta, bringt die Solitaire du Figaro erneut ins Schweinwerferlicht. Race Direktor Jacques Caraës hat eine Route zusammengestellt, die überaus schwierig sein wird und starke Tiden, Strömungen und lokale Gegebenheiten mit langen Tagen und Nächten auf See kombiniert. Es wird auf Erfahrung, Instinkt und Talent ankommen, wenn die Teilnehmer harte taktische Entscheidungen zu treffen haben, die alles entscheiden können.

"Die Qualität und das technische Niveau der Skipper, die 2011 die Solitaire du Figaro segeln, ist mehr denn je ein Spiegelbild des Kalibers dieser Ragatta. Sicherlich wird es eine Auflage sein, die viel Spannung bringt, die ultimative Herausforderung!" sagte Jacques Caraës.

Das Marinepool Racing Team ist mit einem starken Aufgebot von 3 Teilnehmern vertreten, allen voran Fabien Delahaye, der heuer eine unglaubliche Saison hat und bereits auf drei 2. Plätze bei hochklassigen Offshore Events zurückblicken kann. Die Hoffnung auf wenigstens einen Podestplatz ist daher berechtigt. Montag Morgen (1. August) lag Delahaye an 5. Position, die ersten Boote liegen allerdings äußerst knapp beisammen.

Le Figaro - La Solitaire

Marinepool Racing Team Figaro II

Route der Solitaire du Figaro 2011

Fabien Delahaye?PORT DE CAEN OUISTREHAM

Romain Attanasio?SAVEOL

Matthieu Girolet?ENTREPRENDRE (LAFONT PRESSE)