Twitter Facebook

News - Extreme Sailing Series™, Akt 9: Druck auf Teams wächst

08.12.2011

Marinepool ist "Offizieller Ausstatter für Funktions- und Lifestylebekleidung der Extreme Sailing Series™, Team Extreme und Oman Sail

16 Oktober 2011

Druck auf Teams wächst, schwierige Bedingungen in der Marina Bay

Bei der am 2. Tag von Akt 9 in Singapur abgehaltenen Pressekonferenz meinte Groupe Edmond de Rothschild Skipper Pierre Pennec: "Wir sind sehr glücklich hier noch in der Lage zu sein, um die Gesamtwertung der diesjährigen Saison mitsegeln zu können. Es wir eine enge Sache werden, mit Luna Rossa....". Und er sollte Recht behalten. Das Katz und Maus Spiel des ersten Tages, setzte sich auch an Tag 2 fort. Paul Campbell-James, Steuermann der Luna Rossa, nahm sich kein Blatt vor den Mund: "Wir werden sie in so vielen Wettfahrten wie möglich schlagen!".

Die Mannschaften aus Italien und Frankreich sind in einen engen Zweikampf um die Saisonwertung verstrickt. Der Plan der Italiener ging heute auf und sie konnten sich einen Vorteil verschaffen: "Im Moment läuft alles für uns, aber es liegen noch zu viele Wettfahrten vor uns, um uns auf den Lorbeeren auszuruhen", sagte Max Sirena, Skipper der Luna Rossa. "Wir sind froh, vorne zu liegen und müssen in den nächsten drei Tagen nur unser hohes Niveau halten. Es war heute ein harter Tag, mit sehr drehenden Winden, und ich bin wirklich glücklich. Normalerweise liegen uns diese Bedingungen nicht, aber wir haben uns heute gut geschlagen." Niemand darf allerdings die Franzosen unterschätzen. Das Team um Skipper Pennec hat die Erfahrung und das Zeug, zurück zu schlagen und hat bereits in der Vergangenheit gezeigt, wozu es fähig ist, wenn es mit dem Rücken zur Wand steht. Die Franzosen können das Spiel noch jederzeit umdrehen.

Obwohl die Bedingungen heute alles Andere als leicht waren, gelang es Roman Hagara und seinem Red Bull Extreme Sailing Team die Gesamtführung im 9. Akt der Saison zu verteidigen.

Morgen ist Halbzeit in Singapur und das Race Village wird für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Moth Klasse wird Demos segeln (die Moth ist ein kleines, flinkes Dinghy auf Tragflächen, das im wahrsten Sinne über das Wasser "fliegt"), die Kids segeln in ihren Optimisten und am Wochenende gibt es im Hafen einen Event der NeilPryde Racing Series, bei der auch 20 Topsurfer aus Singapur teilnehmen werden. Höhepunkt wird das LED Night Tron Race sein.

Ab morgen können die Races auch live via Webcam verfolgt werden, die Live-Action beginnt um 5:30 und endet um 10:00 Uhr GMT, die Aufzeichnungen sind auch über YouTube abrufbar, für alle, die zu dieser frühen Stunde noch nicht auf den Beinen sind.

 

Extreme Sailing Series Akt 9 - Saisonfinale, Singapore. Gesamtwertung nach 9 Wettfahrten (8.12.11)

Position / Team / Punkte

1st Red Bull Extreme Sailing (AUT), Roman Hagara / Hans Peter Steinacher / Matt Adams / Craig Monk 64 points

2nd Emirates Team New Zealand (NZL), Dean Barker / Glenn Ashby / James Dagg / Jeremy Lomas 62 points

3rd Luna Rossa (ITA), Max Sirena / Paul Campbell-James / Alister Richardson / Manuel Modena 61 points

4th Oman Air (OMA), Chris Draper / Kinley Fowler / David Carr / Nasser Al Mashari 55 points

5th Groupe Edmond de Rothschild (FRA),  Pierre Pennec / Christophe Espagnon / Thierry Fouchier / Hervé Cunningham 52 points

6th Alinghi (SUI), Tanguy Cariou / Yann Guichard / Nils Frei / Yves Detrey 51 points

7th The Wave, Muscat (OMA), Leigh McMillan / Kyle Langford / Nick Hutton / Khamis Al Anbouri 46 points

8th Team GAC Pindar (GBR), Ian Williams / Mark Bulkeley / Andrew Walsh / Matt Cornwell 43 points

9th Team Extreme – the first club™ (FRA), Sébastien Col / Jean-Christophe Mourniac / Franck Citeau / Christophe André 34 points

10th Team TILT (SUI), Alex Schneiter / Charles Favre / Arnaud Psarofaghis / Nicolas Heintz 27 points

www.extremesailingseries.com

Die Extreme Sailing Series Kollektion von Marinepool ist unter der folgenden Adresse online erhältlich:

www.extreme-sailing-series-store.com

© Lloyd Images

© Lloyd Images

© Lloyd Images